Aus dem Ausschuss für Jugendhilfe und Soziales

Die 7. Sitzung des Ausschusses für Jugendhilfe und Soziales wurde heute von bestimmt 70 Eltern besucht. Die Fakten in aller Kürze:

OGS/Betreuung an Grundschulen

  • Die Verwaltung sieht nicht, dass es zu Schuljahresbeginn 16/17 eine alternative Betreuungsform zur OGS geben wird. Mit Schuljahr 17/18 könnte es was werden.
  • Die Verwaltung versucht eine erneute Fristverlängerung mit der AWO für einen Tag nach der 8. Sitzung des Ausschusses für Schule, Kultur, Sport, also dem 9.6.2016 zu erreichen.
  • Eine Frageliste bzgl. OGS und alternativer Betreuungsangebote wurde angenommen und wird an den „Schulausschuss“ weitergeleitet.

Einnahmeerhöhung durch Elternbeiträge

  • Das Thema wurde von der Tagesordung genommen, da man sich wohl in der Kürze der Zeit nicht ausreichen vorbereiten konnte. Für eine Änderung zum 1.1.2017 würde auch noch die nächste Sitzung ausreichen, hieß es.
  • Von einer Seite wurde explizt die Höhe des „Geschwisterbonus“ als veränderbar benannt.

Unser Fazit:

Die Hartnäckigkeit der Eltern und die gesamte Öffentlichkeitsarbeit hat sich ausgezahlt.

Durch die Vertagung des Elternbeitragsthemas sehen wir die Möglichkeit tiefer in das Thema einzusteigen und mit den Fraktionen nicht nur die Auswirkungen der Pläne zu erörtern.
Herzlichen Dank an alle Mitstreiter

Der Stein wurde ins Rollen,jetzt heißt es dran bleiben ….